MASTERFLEX – Technische Schläuche & Verbindungen
Beispielbild: Mitarbeiter sitzen gemeinsam am Tisch in einem Meeting

Nachgelagerte Prozesse in der Medizintechnik

Kundenspezifische Kunststoffschläuche und Spritzgusskomplettlösungen für die Medizintechnik - nachgelagerte Services sowie alle Fertigungsschritte aus einer Hand und bereit zur Sterilisation.

Mehr erfahren  Jetzt beraten lassen

Nachgelagerte Prozesse in der Medizintechnik – Kunststoffschläuche & Spritzgussteile aus einer Hand

Zu viele Lieferanten für eine Baugruppe?

Verstehen wir, daher erhalten Sie bei den Experten für medizintechnische Kunststoffschläuche und Spritzgussteile Novoplast Schlauchtechnik und Fleima-Plastic alle Fertigungsschritte aus einer Hand und nach Maß produziert.

Nachgelagerte Prozesse in der Medizintechnik entlarven sich mehr und mehr als bevorzugter Ansatz bei der Auswahl eines starken Lieferanten. Mit unseren Standorten in Halberstadt und Wald-Michelbach sind wir Ihr zuverlässiger Partner für nachgelagerte Prozesse in der Medizintechnik
Durch langjährige Erfahrung und umfassendes Fachwissen bieten wir hochwertige sowie maßgefertigte medizinische Schläuche und Spritzgusslösungen an.

 

Hervorragende nachgelagerte Prozesse sind das eine. Doch auch unsere Produkte entsprechen dabei den strengsten regulatorischen Anforderungen der Medizintechnikindustrie.

Wir übernehmen alle nachgelagerten Prozesse. Dabei gewährleisten wir Ihnen einfache Kommunikationswege, Sicherheit und zertifizierte Qualität, die Sie benötigen.

Ebenso sind wir der auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Produktentwicklungspartner, übernehmen das gesamte Projektmanagement und führen Machbarkeitsanalysen durch. Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie unseren Experten Andreas Hankel.

Andreas Hankel, Masterflex Group, Sales Manager

Andreas Hankel
Senior Sales Manager Medical Products

Kontakt

Nachgelagerte Prozesse & Weiterverarbeitung in der Medizintechnik

Ein Lieferant, alles aus einer Hand

Unsere Leistungen enden nicht mit der Herstellung der medizinischen Schlauchsysteme und Spritzgusskomponenten gefertigt in Reinräumen der Klassen 6 bis 8.  Je nach eingesetzter Technologie, Schlauchextrusion oder Spritzgussverfahren, bieten wir Ihnen eine breite Palette von nachgelagerten Prozessen für die Medizintechnik an. Dabei betrachten wir alle Schnittstellen und beraten Sie zu möglichen Fertigungs- und Fügeverfahren, berücksichtigen alle mechanischen, chemischen und regulatorischen Vorgaben und leiten Lösungsformulierungen ab. Unsere maßgeschneiderten Lösungen und die folgenden nachgelagerten Prozesse für die Medizintechnik stellen sicher, dass Ihre Produkte perfekt zu Ihren Anwendungen passen und höchste Effizienz bieten. Profitieren Sie von unseren Angeboten der verschiedenen nachgelagerten Prozesse. Verlassen Sie sich auf Novoplast Schlauchtechnik und Fleima-Plastic für Spitzenleistungen in der Medizintechnik. Ein Lieferant, alles aus einer Hand.

Beispielbild: Assemblierung

Assemblierung

Unter Assemblierung verstehen wir das Zusammenführen von zwei oder mehrerer Medizinkomponenten oder Baugruppen. Je nach Anwendungsfall und den Anforderungen der Verbindung bieten wir folgende Leistungen an: Stecken, Fügen, UV-Kleben, Ultraschallschweißen, Lösemittelkleben.

Beispielbild: Spitzengestaltungen

Spitzengestaltungen

Ein weiterer nachgelagerte Prozess für die Medizintechnik ist die Erzeugung von atraumatischen Spitzen an den jeweiligen Schnittkanten der Schlauchabschnitte. Wir fertigen, was Sie benötigen. Ob konisch, rund, ob geschlossen, offen, oder geschlitzt. Durch individuelle Anpassung der Werkzeuge lässt sich nahezu jede Spitze realisieren.

Beispielbild: Warmumformung

Warmumformungen

Durch eine nachträgliche Wärmebehandlung, mit entsprechend formgebenden Werkzeugen, lassen sich durch diesen nachgelagerten Prozess diverse 2D- und 3D-Formen erzeugen, die speziell auf den Kundenwunsch angepasst werden. Ob Radien, Biegungen in eine, oder mehrere Richtungen, Winkel, o.ä.. Ebenfalls sind herkömmliche Endumformungen, wie z.B. eine Tiemann-Spitze, keine Herausforderung!

Beispielbild: Markieren

Markieren

Ein sehr beliebter nachgelagerter Prozess unserer Kunden ist das Markieren via Thermotransfer, Laser oder Inkjet. (Ringmarkierung, Flächenmarkierung, Inlinebedruckung). Wir sind in der Lage eine 360° Bedruckung des Schlauches über zwei verschiedene Verfahren zu realisieren. Das eine ist die Ringlasermarkierung und das andere Verfahren ist die Thermotransferbedruckung. Biokompatibel, schnell, einfach. Mit der Laserbedruckung lassen sich einmalige Effekte bei der Bedruckung erzielen.

Beispielbild: Werkzeugbau und Werkzeugverlagerung

Werkzeugbau und Werkzeugverlagerung

Manchmal wird es notwendig, ein Werkzeug und die gesamte damit verbundene Spritzgussproduktion von einem Lieferanten zu einem anderen zu verlagern. Als ein weiterer nachgelagerte Prozess bringen wir die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Verlagerung Ihrer Werkzeuge und Produktion mit.

Beispielbild: Trennen

Trennen

Bei medizinischen Anwendungen sind Löcher nicht gleich Löcher. Wir sind in der Lage durch den nachgelagerten Prozess der Trennung ringförmig Löcher entlang des Schlauches via Bohren einzubringen. Die Alternative hierzu wäre ein Stanzverfahren, welches ein Loch auf beiden Seiten der Wandung erzeugen würde. Durch das Bohren ist die Wandung nicht beidseitig geschwächt und der Schlauch ist dementsprechend höher belastbar. Einen Schneideservice sowie einwandiges- und doppelwandiges Trennen (auch Spiralförmig) bieten wir ebenso an.

Beispielbild: Baugruppenmontage Medizintechnikkomponenten

Baugruppenmontage Medizintechnikkomponenten

Mit einem koordinierten Projektmanagement und einer Kombination aus Extrusions- und Spritzgusslösungen, mit Präzision für Perfektion, verstehen wir, dass im nachgelagerten Prozess der Baugruppenmontagen höchste Präzision erforderlich ist. Unsere hoch qualifizierten Teams setzen modernste Technologien ein, um sicherzustellen, dass jede Komponente perfekt passt. Wir gehen keine Kompromisse ein, wenn es um die Qualität Ihrer Baugruppen geht. Bei uns erhalten Sie alles aus einer Hand. Vom Spritzgussteil bis zum Schlauch, von der Konfektionierung bis zur Endmontage – wir integrieren nahtlos alle Komponenten, um Ihre Prozesse zu optimieren und Kosten zu senken.

Beispielbild: Etablierung hybrider Elemente

Etablierung hybrider Elemente

Für anspruchsvolle Aufgabenstellungen können wir nicht-polymere Elemente wie beispielsweise ein Geflecht, Drähte oder auch Kabel in den Schlauch einbringen. Damit können gegenläufige Anforderungen (z. B. weich und zugfest) miteinander kombiniert werden. So können ermöglichen wir zusätzliche Funktionen wie z. B. die Übertragung von Strom, optischen oder elektronischen Signalen.

Beispielbild: Dokumentation und Technologie Transfer

Dokumentation und Technologietransfer

Die etwas anderen nachgelagerte Prozesse in der Medizintechnik sind die Dokumentation und der Technologietransfer. Sollten Produktabmessungen einmal nicht definiert oder bekannt sein, können wir eine Variation verschiedener Szenarien umsetzen. Die resultierenden Produktabmessungen werden vermessen und dokumentiert, sodass diese als Grundlage für weitere Entwicklungsschritte genutzt werden können. Wir stehen Ihnen für die Prozessentwicklung und Materialqualifikationsläufe mit den bei uns installierten Möglichkeiten und Kenntnissen zur Verfügung. Nach der erfolgreichen Umsetzung kann der Transfer der Produkte zu Ihnen erfolgen.

Beispielbild: Verpacken

Verpacken

Sicheres und steriles Verpacken (Steril-Pouches aus Tyvek® (Dupont), Schweißen, Siegeln, doppelt PE) bieten wir Ihnen selbstverständlich auch an. Es sind Einzelverpackungen, oder auch Set-Verpackungen umsetzbar. Alles, was in eine Sterilgutverpackung aus Tyvek® (Dupont), oder Papier verpackt werden kann, kann auch von uns versiegelt und für die Sterilisation vorbereitet werden. Nehmen Sie diesen nachgelagerten Prozess für Ihre Medizintechnikkomponenten in Anspruch. Wir beraten Sie gern. 

Beispielbild: Mitarbeiter bei einer Besprechung

Validierung

Wir sind Ihr Partner bei der Validierung von Kunststoffkomponenten und nachgelagerten Prozessen in der Medizintechnik. Wir sind schnell, regelkonform und bringen (audit)sicher in Verkehr. Von der Materialauswahl bis zur Endprüfung setzen wir auf strenge Validierungsverfahren, um Spitzenleistungen zu gewährleisten. Wir entwickeln Kunststoffkompositionen und prüfen diese in anschließenden Produktqualifikationsläufen.

Validierungsprozesse in der Medizintechnik

Videointerview zur Validierung in der Medizintechnik mit Robert Schreiner von Novoplast Schlauchtechnik

Klicken Sie hier, um das Video zu laden!

Ihre Daten werden nur an den Provider weitergegeben, wenn Sie explizit das Video anklicken.

Prozessvalidierungen sind in den letzten Jahren stärker in den Fokus gerückt!

Man könnte durchaus sagen, dass die Validierung Teil von nachgelagerten Prozessen in der Medizintechnik ist.
Prozessvalidierungen haben im Vergleich zu den Vorjahren stetig zugenommen. Ein Grund dafür: Die steigende Anzahl von Risikomeldungen. Unsere Produkte durchlaufen rigorose Validierungsprozesse, um sicherzustellen, dass sie den höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards entsprechen.
 

Wir verstehen, wie entscheidend die Validierung in der Medizintechnik ist, und arbeiten daher eng mit unseren Kunden zusammen, um sicherzustellen, dass alle Anforderungen erfüllt werden.

Wir entwickeln Kunststoffkompositionen und prüfen diese in anschließenden Produktqualifikationsläufen.

Die in der Beratungsphase spezifizierten Materialien und Dimensionen werden unter realen Produktionsbedingungen so umgesetzt, dass zeitnah Erstmuster Ihres Produkts vorliegen. 

Wir sind Ihr Partner bei der Validierung von Kunststoffkomponenten und nachgelagerten Prozessen in der Medizintechnik.

Sprechen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Jetzt LinkedIn Kanäle abonnieren und von aktuellen Themen profitieren! ➡

Wir sind schnell, regelkonform und  (audit)sicher.
Lassen Sie sich jetzt beraten!

Robert Schreiner, Validierungsingenieur/Prozessentwicker

Experteninterview zu nachgelagerten Prozessen - viele Fertigungsschritte & alles aus einer Hand.

Klicken Sie hier, um das Video zu laden!

Ihre Daten werden nur an den Provider weitergegeben, wenn Sie explizit das Video anklicken.

Ihre Mehrwerte von nachgelagerten Prozessen in der Medizintechnik

Masterflex Group Interviewsituation Medizitechnik mit Robert Schreiner und Martin Oye von Novoplast Schlauchtechnik

Klicken Sie hier, um das Video zu laden!

Ihre Daten werden nur an den Provider weitergegeben, wenn Sie explizit das Video anklicken.

Informationsmaterialien zu nachgelagerten Prozessen in der Medizintechnik

Beispielbild: Verschiedene lasermarkierte Schläuche

Lasermarkieren unter Reinraumbedingungen

Novoplast Schlauchtechnik bietet seinen Kunden einen Mehrwert durch das Offline-Markieren mittels eines Lasers. Graduierungen, Serien oder Chargennummern werden so dauerhaft wisch- und abriebfest als Markierung auf Schläuche aufgebracht. 

Zum Whitepaper Lasermarkieren

Für alle Fragen rund um Spritzgusslösungen bin ich für Sie da!
Lassen Sie sich jetzt beraten.

Ismail Dogru Key-Account Manager

Novoplast Schlauchtechnik bietet Kunden Mehrwerte: Offline-Markieren durch Laser

Novoplast Schlauchtechnik: lasermarkierter Schlauch unter dem Mikroskop

Klicken Sie hier, um das Video zu laden!

Ihre Daten werden nur an den Provider weitergegeben, wenn Sie explizit das Video anklicken.

  • Masterflex Group: Kompetenz in der MedizintechnikWir entwickeln und fertigen qualitativ hochwertige Schläuche, passenden Anschlüsse und Komponenten sowie Baugruppen für anspruchsvolle Einsätze in der Medizin. Erfahren Sie mehr über unsere langjährigen Erfahrungen in der Medizin. Download

Novoplast Schlauchtechnik und Fleima-Plastic sind u.A. zertifiziert nach:

  • DIN EN ISO 14001 2015 bis 2024
  • DIN EN 13485: 2016
  • ISO 9001

Zertifkate Novoplast Schlauchtechnik
Zertifikate Fleima-Plastic

Das Logo der Fleima-Plastic GmbH, der Spritzgussspezialist au dem Odenwald

Die Spezialisten für Präzisions-Spritzguss

Das 1974 gegründete Unternehmen Fleima-Plastic sitzt in Wald-Michelbach im Odenwald und gehört seit 2004 zur Masterflex Group. Produziert werden qualitativ hochwertige Spritzgussteile und montierte Baugruppen aus Kunststoffen, schwerpunktmäßig für die Bereiche Medizintechnik, Kosmetik und Lebensmitteltechnik. In dem modernen Werk werden Spritzgusskomponenten – auch in Mehr-Komponenten-Technik – gefertigt, montiert bzw. veredelt.

Hier gibt es auch Reinräume der ISO-Klassen 7 und 8. Langjährige Erfahrung besitzt Fleima-Plastic darüber hinaus im Bau von Präzisions-Spritzgusswerkzeugen im eigenen Formenbau und in der Erstellung von Prototypen in allen gängigen Rapid Prototyping-Verfahren.

Zum Kurzprofil  Zur Website

Das Logo der Novoplast Schlauchtechnik.

Die Spezialisten für feine Schläuche 

Novoplast Schlauchtechnik in Halberstadt ist auf die Extrusion von Schläuchen und Profilen im Durchmesserbereich 0,5 bis 50 mm für industrielle sowie für medizintechnische Anwendungen spezialisiert. Teilweise werden diese Produkte auch weiterverarbeitet, etwa durch Thermofixierung oder durch weitere spezielle Montage- und Formprozesse. Die Schlauch- und Profilextrusion erfolgt auf modernsten Anlagen. Für die Produktion in der Medizintechnik sind Reinräume der ISO-Klassen 6, 7 und 8 eingerichtet, wodurch eine partikel- und keimarme Herstellung gewährleistet wird.

Aufgrund ähnlicher Kundenanforderungen arbeiten Novoplast Schlauchtechnik und Fleima-Plastic eng zusammen und bieten auch Systemlösungen an - bestehend aus Schlauch und medizinischen Komponenten wie etwa Luerlock-Konnektoren, Tropfkammern oder Rollenklemmen.

Zum Kurzprofil  Zur Website

Ihr Kontakt für nachgelagerte Prozesse

Ihr Masterflex Group Ansprechpartner für den Bereich Medizintechnik!

Andreas Hankel, Masterflex Group, Sales Manager

Andreas Hankel
Senior Sales Manager Medical Products

Telefon:

+49 209 97077 912

Schreiben Sie uns direkt über unsere Website. Nutzen Sie unser Kontaktformular! Um sicherzustellen, dass Ihre Anfrage reibungslos bei uns ankommt, bitten wir Sie, das Captcha sorgfältig zu überprüfen. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur, um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.